eMail an den Verein

Gesangverein Bühl 1878 e.V.

10.-11.Juli 2004: Singbande-Ausflug nach Schoppernau

Bei schlechtem Wetter trafen wir uns am Samstag morgen pünktlich um 8.30 Uhr am Rathausplatz zur Abfahrt nach Schoppernau. Obwohl anfängliche Bedenken bezüglich des Wetters aufkamen, hatten wir doch Glück, denn je weiter wir in Richtung Österreich kamen, desto mehr schien die Sonne. Gleich nach der Ankunft bezogen wir Quartier und vesperten zu Mittag. Natürlich ließ die erste Panne nicht lange auf sich warten und so war die Tür zum Mädchenzimmer zugefallen und verschlossen. Nach mehreren Versuchen die Tür zu öffnen, holte Marcel eine Leiter und Christa stieg übers Fenster ein und ermöglichte so auch den Mädchen eine bequeme Nacht in ihren Betten.
Nachdem sich die Aufregung etwas gelegt hatte, machten wir uns auf den Weg zu unserer Nachmittagswanderung in Richtung Au. Unterwegs kletterten alle über die Steine an der Bregenzer Aach und konnten das kalte Wasser testen.

Am Ziel wurde jeder mit einem großen Eisbecher belohnt, bevor wir uns wieder in Richtung Hütte begaben. Das schöne Wetter hielt den ganzen Nachmittag über an, so dass wir viel Spaß hatten und die Wanderung genießen konnten. Am Abend warf Michael den Grill an und Karl-Heinz und Marcel halfen kräftig beim Würstchen braten. Jeder hatte natürlich Kohldampf, so dass im Rundschlag-Verfahren alles verhaftet wurde. Am Anschluß ging es ins Wohnzimmer, wo Michael den Beamer aufgebaut hatte und es einen Kinofilm am anderen gab. So war den ganzen Abend über kein Piep zu hören und mancher schlief erschöpft schon währen der Filme ein.

Eigentlich war geplant, am Sonntag morgen auszuschlafen, aber Sophia, Kim und Laura B. waren schon um 6.30 Uhr wieder auf den Beinen, um beim Bäcker Brötchen zu kaufen. Elisabeth war auch schon auf und hatte Kaffee gemacht, so dass nach und nach alle zum Frühstück eintrudelten. Nach einer ausgiebigen Stärkung machten wir uns ans Säubern und Aufräumen und so verließen wir Schoppernau bei strömendem Regen gegen 11 Uhr wieder. Unser Ziel war ursprünglich die Sommerrodelbahn gewesen, aber da es regnete, war diese geschlossen und so entschieden wir uns bis nach Aulendorf zu fahren und dort in die Schwabentherme zu gehen. Bei relativ geringer Besucherzahl gab es keine langen Anstehzeiten für die Ringelrutsche, tolle Wasserspiele und verschiedene Wärmebecken sorgten dafür, dass für jeden etwas dabei war. Nachdem die ganzen Betreuer sich dann nochmals im Jungbrunnen aufhielten, dürfte das Durchschnittsalter im Chor noch einmal rapide nach unten gegangen sein.

Um 16.30 verließen wir das Bad dann wieder um am Auto zu vespern und unsere letzten Reste an Verpflegung zu vertilgen. Auf der anschließenden Rückfahrt hielt mancher ein Nickerchen und alle waren sich einig, dass es ein toller Ausflug war. 13 Kinder und Jugendliche (Sarah, Valerie, Kim, Laura, Marcel, Laura, Steven, Anja, Melanie, Sophia, Benni, Basti, Dominik) und
5 Erwachsene (Elisabeth, Karl-Heinz, Christa, Michael, Elisabeth) machten sich auf und erlebten zwei schöne Tage in Österreich.
Auf jeden Fall wiederholungsbedürftig und unvergessen.

 

   Zu den Bildern!!!

[Home] [Aktuelles] [Unser Verein] [Geschichte] [Galerie] [Links] [Kontakt] [Impressum]